Trampolin Gesundheit

Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Die besten Trampolinübungen

Ein hauseigenes Trampolin ist ein echtes Allround-Talent. Individuell und nach Lust und Laune kann man sich beim Trampolinspringen auf bestimmte Körperregionen fokussieren, die man besonders trainieren möchte. Wenn man möchte, kann man aber auch nur wegen aus Spaß springen oder um Stress abzubauen.

Bei jeder Übung wird der Körper gleichmäßig belastet, was das Verletzungsrisiko minimiert. Je nach Trampolinmodell können erhöhte Polsterränder zusätzlich die Sturzgefahr verringern, wenn man beim Springen noch etwas unsicher ist.

 

Doch welche Übungen sind für welchen Anlass am besten geeignet?

Wer seine Beckenbodenmuskulatur stählen möchte, der kann dies schon durch leichtes Wippen tun. Durch die abwechselnde Muskelkontraktion und -entspannung, werden die Muskeln um die Wirbelsäule und die Beckenbodenknochen herum gestärkt. Eine starke Muskulatur in diesem Bereich kann besonders bei Freuen in höherem Alter helfen weniger Anfällig für Harnwegsinfekte zu werden oder sich auch Inkontinenz zu schützen.

Stärkeres Schwingen mit gleichzeitigem Arme Kreisen erhöht den Puls und bringt das Herz-Kreislauf-System auf touren. Dadurch werden alle für den Stoffwechsel verantwortlichen Organe trainiert. Diese Übung hilft zusätzlich die eigene Durchblutung zu verbessern. Eine gute Durchblutung sorgt, dafür dass der Körper in allen Regionen ausreichend mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt wird.

Ein tatsächliches Springen auf dem Trampolin erhöht die Kraft in den Beinen und trainiert Waden- und Oberschenkelmuskulatur. Mit starken Beinmuskeln lässt sich der Alltag viel beschwingter und leichter beschreiten. Beim Springen auf dem Trampolin werden außerdem die Koordination und der Gleichgewichtssinn gefordert.

Wichtig bei Sprungübungen ist es immer präzise und genau zu arbeiten. Dadurch verringert sich die Verletzungsgefahr auf ein Minimum.

7.3.16 18:50

Letzte Einträge: Die Paleo-Diät, Auswirkungen von Musik beim Sport, Beckenbodentraining

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen